Mehrrollen-Rollierwerkzeuge

Im "Sprint": sekundenschnell zu

extrem glatten Oberflächen

 

Infoblatt Mehrrollenwerkzeuge

Mögliche Bearbeitungskonturen

 

 

 

Mehrrollen-Werkzeuge: Vorteile, die beeindrucken

Rautiefen von unter Rz 1,0 µm, kurze Bearbeitungszeiten sowie geringe Investitionen bei schneller Amortisation machen die Mehrrollen-Werkzeuge zu einer qualitativ hochwertigen und kostengünstigeren Alternative zu spanab­hebenden Verfahren. Darüber hinaus beeindrucken die Ergebnisse, die mit Mehrrollen-Rollieren erreicht werden, durch

  • härtere Randschichten,
  • Zunahme der Dauerschwingfestigkeit,
  • größere Traganteile aufgrund Plateaubildung,
  • höherer Widerstand der Oberflächen gegen Verschleiß und Korrosion,
  • Erhöhung der Werkstoffermüdungsgrenzen,
  • reduzierte Gleitreibungszahlen, konstante Maße und hohe Passgenauigkeiten,
  • Umweltverträglichkeit (da kein Schleifstaub anfällt).

 

 

Mehrrollenrollierwerkzeuge: im „Sprint“ zu optimierten Oberflächen

Schnell zu bester Oberflächenqualität - das zeichnet Baublies Mehrrollen-Rollierwerkzeuge aus. Im Käfig sind je nach Rollieraufgabe unterschiedlich viele gehärtete Walzen angeordnet. Durch den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Rollen reduzieren sich die Bearbeitungszeiten. Das Rollieren mit Mehrrollen-Werkzeugen ist ein Abrollvorgang mit einer Kinematik ähnlich der eines Planetengetriebes. Ein Konus (1) stützt die in einem Käfig (3) geführten Rollen (2) ab und sorgt für die Anpresskraft zum umformen des Materials. Der Walzdurchmesser wird durch Axialverschiebung des Konus zur Rolle verstellt.

 


Prinzip eines Planetengetriebes:
Der Konus (1) ist fest mit der Werkzeugaufnahme (4) verbunden und der Käfig (3) mit den rotierend gelagerten Rollen (2) frei drehbar.

Vielfalt für jede Bearbeitungsaufgabe

Baublies Mehrrollen-Rollierwerkzeuge gibt es als Standard-Werkzeuge für die verschiedensten Innen- wie Außenapplikationen. Eine große Zahl von Sonderlösungen runden das Angebot optimal ab und erschließen das Rollieren für immer neue Anwendungen.

 

Mehrrollen-Werkzeuge lohnen sich, da sie...

  • sehr kurze Bearbeitungszeiten ermöglichen,
  • Oberflächenqualitäten von höchster Qualität realisieren,
  • keine Kräfte quer zur Bearbeitungsrichtung erzeugen,
  • auf allen gängigen Werkzeugmaschinen einsetzbar sind.

 

 

Prinzipieller Aufbau eines Außen-Rollierwerkzeuges

 

Bauteile und Werkzeugaufbau exemplarisch dargestellt

 

Ein Konus stützt die in einem Käfig geführten Rollen ab und sorgt für die Anpresskraft zum Umformen des Materials.
Der Walzdurchmesser wird durch Axialsverschiebung des Konus zur Rolle verstellt.

Tipp:

Während zum Einrichten eines Werkzeuges die Drehzahl deutlich verringert werden kann, darf der Vorschub je Umdrehung nicht reduziert werden. Beim Rollieren unter ungünstigen Bedingungen, z.B. bei  hochfesten Werkstoffen, unzureichender Schmierung oder sehr tiefen Bohrungen, empfiehlt sich eine Reduzierung der Drehzahl.

 

 

Prinzipieller Aufbau eines Innen-Rollierwerkzeuges

 

Bauteile und Werkzeugaufbau exemplarisch dargestellt

 

Ein Konus stützt die in einem Käfig geführten Rollen ab und sorgt für die Anpresskraft zum Umformen des Materials.
Der Walzdurchmesser wird durch Axialsverschiebung des Konus zur Rolle verstellt.

 

Tipp:

Während zum Einrichten eines Werkzeuges die Drehzahl deutlich verringert werden kann, darf der Vorschub je Umdrehung nicht reduziert werden. Beim Rollieren unter ungünstigen Bedingungen, z.B. bei  hochfesten Werkstoffen, unzureichender Schmierung oder sehr tiefen Bohrungen, empfiehlt sich eine Reduzierung der Drehzahl.

 

Drehzahl- und Vorschubdiagramm für Mehrrollen-Werkzeuge

Richtwerte für Drehzahlen

 

Richtwerte für Vorschübe

 

Drehzahl und Vorschub stehen in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern, wie z. B. Kühlung, Aufspannung, Werkstoffkennwerte etc.


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: Duplicate entry '32aefec5f7c9d9186236b2c42478b662-126' for key 'checksum_pid' (UPDATE tl_search SET tstamp=1614825194, url='https://www.baublies.com/infoblatt-mehrrollenwerkzeug.html', title='Infoblatt Mehrrollen-Rollierwerkzeug', protected='', filesize='35.64', groups=0, pid='126', language='de', text='Infoblatt Mehrrollen-Rollierwerkzeug Im „Sprint“: sekundenschnell zu extrem glatten Oberflächen mit Baublies Werkzeugen zum Festwalzen FAQ Mehrrollen-Rollierwerkzeuge Im \"Sprint\": sekundenschnell zu extrem glatten Oberflächen Infoblatt Mehrrollenwerkzeuge Mögliche Bearbeitungskonturen Mehrrollen-Werkzeuge: Vorteile, die beeindrucken Rautiefen von unter Rz 1,0 µm, kurze Bearbeitungszeiten sowie geringe Investitionen bei schneller Amortisation machen die Mehrrollen-Werkzeuge zu einer qualitativ hochwertigen und kostengünstigeren Alternative zu spanabhebenden Verfahren. Darüber hinaus beeindrucken die Ergebnisse, die mit Mehrrollen-Rollieren erreicht werden, durch härtere Randschichten, Zunahme der Dauerschwingfestigkeit, größere Traganteile aufgrund Plateaubildung, höherer Widerstand der Oberflächen gegen Verschleiß und Korrosion, Erhöhung der Werkstoffermüdungsgrenzen, reduzierte Gleitreibungszahlen, konstante Maße und hohe Passgenauigkeiten, Umweltverträglichkeit (da kein Schleifstaub anfällt). Mehrrollenrollierwerkzeuge: im „Sprint“ zu optimierten Oberflächen Schnell zu bester Oberflächenqualität - das zeichnet Baublies Mehrrollen-Rollierwerkzeuge aus. Im Käfig sind je nach Rollieraufgabe unterschiedlich viele gehärtete Walzen angeordnet. Durch den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Rollen reduzieren sich die Bearbeitungszeiten. Das Rollieren mit Mehrrollen-Werkzeugen ist ein Abrollvorgang mit einer Kinematik ähnlich der eines Planetengetriebes. Ein Konus (1) stützt die in einem Käfig (3) geführten Rollen (2) ab und sorgt für die Anpresskraft zum umformen des Materials. Der Walzdurchmesser wird durch Axialverschiebung des Konus zur Rolle verstellt. Prinzip eines Planetengetriebes: Der Konus (1) ist fest mit der Werkzeugaufnahme (4) verbunden und der Käfig (3) mit den rotierend gelagerten Rollen (2) frei drehbar. Vielfalt für jede Bearbeitungsaufgabe Baublies Mehrrollen-Rollierwerkzeuge gibt es als Standard-Werkzeuge für die verschiedensten Innen- wie Außenapplikationen. Eine große Zahl von Sonderlösungen runden das Angebot optimal ab und erschließen das Rollieren für immer neue Anwendungen. Mehrrollen-Werkzeuge lohnen sich, da sie... sehr kurze Bearbeitungszeiten ermöglichen, Oberflächenqualitäten von höchster Qualität realisieren, keine Kräfte quer zur Bearbeitungsrichtung erzeugen, auf allen gängigen Werkzeugmaschinen einsetzbar sind. Prinzipieller Aufbau eines Außen-Rollierwerkzeuges Bauteile und Werkzeugaufbau exemplarisch dargestellt Ein Konus stützt die in einem Käfig geführten Rollen ab und sorgt für die Anpresskraft zum Umformen des Materials. Der Walzdurchmesser wird durch Axialsverschiebung des Konus zur Rolle verstellt. Tipp: Während zum Einrichten eines Werkzeuges die Drehzahl deutlich verringert werden kann, darf der Vorschub je Umdrehung nicht reduziert werden. Beim Rollieren unter ungünstigen Bedingungen, z.B. bei hochfesten Werkstoffen, unzureichender Schmierung oder sehr tiefen Bohrungen, empfiehlt sich eine Reduzierung der Drehzahl. Prinzipieller Aufbau eines Innen-Rollierwerkzeuges Bauteile und Werkzeugaufbau exemplarisch dargestellt Ein Konus stützt die in einem Käfig geführten Rollen ab und sorgt für die Anpresskraft zum Umformen des Materials. Der Walzdurchmesser wird durch Axialsverschiebung des Konus zur Rolle verstellt. Tipp: Während zum Einrichten eines Werkzeuges die Drehzahl deutlich verringert werden kann, darf der Vorschub je Umdrehung nicht reduziert werden. Beim Rollieren unter ungünstigen Bedingungen, z.B. bei hochfesten Werkstoffen, unzureichender Schmierung oder sehr tiefen Bohrungen, empfiehlt sich eine Reduzierung der Drehzahl. Drehzahl- und Vorschubdiagramm für Mehrrollen-Werkzeuge Richtwerte für Drehzahlen Richtwerte für Vorschübe Drehzahl und Vorschub stehen in Abhängigkeit von verschiedenen Parametern, wie z. B. Kühlung, Aufspannung, Werkstoffkennwerte etc. Login Kontakt AGB FAQ Datenschutzerklärung Impressum©2021 Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, setzen wir Cookies ein. Ausführliche Informationen zum Einsatz von Cookies auf unserer Homepage finden Sie in unserer Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen FAQ, , Mögliche Bearbeitungskonturen für Baublies Mehrrollenwerkzeuge', checksum='32aefec5f7c9d9186236b2c42478b662' WHERE id='363') thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(210): Contao\Database\Statement->execute('363')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}