Grundkörper modulares Werkzeugsystem

 

 

Eigenschaften

Der Werkzeuggrundkörper ist in zwei Baugrößen verfügbar. Die Bearbeitungsrichtung bzw. Federspannung wird mittels Drehknopf eingestellt.

 

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Einstellbare Federkennlinie
  • Robuste Ausführung

 

 

 

Prüfvorrichtung

 

Eigenschaften

Die Prüfvorrichtung dient der Einstellung der gewünschten Federkennlinie des
modularen Einrollenwerkzeuges. Sie ermöglicht eine genaue Zuordnung von
Zustellung und Walzkraft mittels Messuhr und Kraftmessdose. Dadurch wird eine
Überprüfung der Walzparameter für Dokumentationszwecke gewährleistet.

 

Vorteile

  • Einfache Bedienung
  • Lieferung inklusive hydraulischer Kraftmessdose mit Prüfzertifikat
  • Nutzbar für unterschiedliche Werkzeugausführungen
  • Robuste Ausführung

 

Hinweise zum Werkzeugaufbau und zur Handhabung

Bauteile und Werkzeugaufbau

1  Grundkörper ERG-modular
2  Einstellschraube für Federkennlinie
3  Sicherungsschraube
4  Messuhr mit Gehäuse
5  Einstellschraube Drehmitte

 

 

 

Vorspannung des Werkzeugs ändern:

Die Sicherungsschraube (3) entfernen. Mittels der Einstellschraube (2) die Vorspannung der Feder verändern.
 
Drehung im Uhrzeigersinn
= Federvorspannung steigt
Drehung gegen Uhrzeigersinn
= Federvorspannung sinkt
 
Eingestellte Vorspannung mittels (optional erhältlicher) Prüfvorrichtung kontrollieren. Sicherungsschraube (3) wieder montieren.

 

Einstellung der Drehmitte:
 
Klemmung zwischen Grundkörper und Aufnahme lockern. Mittels Einstellschraube (5) die Spitzenhöhe des Werkzeugs auf Drehmitte bzw. 1 bis 2 mm über Drehmitte einstellen. Klemmung zwischen Grundkörper und Aufnahme festziehen.

 

 

Tipp Die Vorspannung sollte bei der Bearbeitung im Bereich von 0,1 bis 0,5 mm liegen.
Immer mit Kühlung arbeiten und unterbrochene Schnitte vermeiden.
Die Messuhr (Option) erleichtert das Einrichten des Werkzeuges insbesondere beim Einsatz auf konventionellen Maschinen.
Aufgrund der auftretenden hohen Walzkräfte ist für eine ausreichende Einspannung von Werkstück und Werkzeug zu achten.